Umwelt und Kindergesundheit: Interview mit Prof. Dr. med. Karl Ernst von Mühlendahl

Welche Umwelteinflüsse (Stoffe und Auslöser wie Quecksilber, Blei, Kupfer, Bakterien, Mobilfunk, Viren und Mobilfunk, aber auch wirtschaftliche und soziale Lebensbedingungen wie Armut und Migration) können die Gesundheit von Kindern gefährden? Welche dieser Faktoren haben in den vergangenen Jahren an Einfluss gewonnen, welche sind heute weniger bedeutend? Fragen dazu beantwortet Prof. Dr. med. Karl Ernst von Mühlendahl, Kinder- und Jugendarzt und Geschäftsführer der gemeinnützigen Kinderumwelt GmbH.

Das Interview ist in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift “frühe Kindheit. die ersten sechs Jahre” der Deutschen Liga für das Kind in Familie und Gesellschaft e.V. erschienen.

Zum Interview (auf www.allum.de)

Print Friendly, PDF & Email